Lagerbehälter für defekte oder gelöschte Akkus

ab CHF 2'800.00
inkl. 7,7% USt. , zzgl. Versand
Lagerbehälter für defekte oder gelöschte Akkus

  • Lieferbare Ausführungen
Auswahl zurücksetzen

Dieser Artikel hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.

Sofort verfügbar

Lagerbehälter für defekte oder gelöschte Lithium Ionen Akkus

Der Lagerbehälter für defekte oder gelöschte Akkus ist die sichere Lagerung für beschädigte, defekte und transportunsichere Lithium Ionen Batterien bis zu 200 kg

UN konformes System zur Lagerung, Quarantäne von defekten bis transportunsicheren Lithium-Ionen-Batterien Das Gefahrenpotential bei der Herstellung, Lagerung und dem Transport von Lithium-Ionen-Batterien ist beträchtlich. Die Verwendung von Lithium-Ionen-Batterien, Zellen und Batteriemodulen wird in allen industriellen Anwendungen in den kommenden Jahren stark zunehmen. Allen voran ist sicherlich der Bereich Automotive zu nennen. Es gilt zu beachten, dass beschädigte Lithium-Ionen-Batterien beim Transport stets Gefahrgut darstellen.

Sichere Lagerung von Lithium-Ionen-Batterien

Die Verwendung von Lithium-Ionen-Batterien, Zellen und Batteriemodulen wird in allen industriellen Anwendungen in den kommenden Jahren weiterhin stark zunehmen. Das Gefahrenpotential bei der Herstellung, Lagerung und dem Transport von Lithium-Ionen-Batterien ist allerdings beträchtlich. Es gilt zu beachten, dass beschädigte Lithium-Ionen-Batterien beim Transport stets Gefahrgut darstellen. Die verborgenen Risiken (Energiedichte, Selbstentzündungspotential, Elektrolytverlust, Flusssäurefreisetzung) dürfen dabei nicht unterschätzt werden.

Die Lagerung mit Lagerbehälter von Jockel sind ein auf den sicheren Umgang mit Lithium-Ionen-Batterien abgestimmtes System. Erstmals können damit teure, individuelle Lösungen durch sichere, ökonomische und standardisierte Lagerbehälter ersetzt werden. Es besteht aus einem Spezialbehälter und der Füllung des Brandschutzmittels PyroBubbles®
Die Komponenten sind so aufeinander abgestimmt, dass selbst ein Thermal Runaway einer Batterie zu keiner Gefährdung der unmittelbaren Umgebung führt. Eine separate Innenverpackung ist im Rahmen aktueller Festlegungen nicht mehr erforderlich.

Besonders folgende Punkte sind bei den Jockel Lagerbehältern hervorzuheben:


- Stabile Konstruktion aus Stahlblech
- Abschliessbarer Deckel mit Federentlastung und Handgriff
- Deckelstütze bei 70 Grad
- Herausnehmbarer Innenbehälter
- Optimaler Brandschutz durch patentiertes Füllmittel PyroBubbles® zwischen Innen- und Aussenbehälter sowie im Deckel
- Unterfahrhöhe 100mm für Gabelstapler oder Hubwagen
- Stapelecken, 3-fach stapelbar
- Je nach Ausführung 1 bzw. 2 Deckelverschlüsse
- 2 lenk- und Bockrollen aus Polyamid 100mm, davon eine Lenkrolle mit Feststeller

Ausführungen Lagerbehälter

Mit den sicheren und praktischen Lagerbehälter von Jockel lagern Sie gut geschützt defekte oder gelöschte Lithium-Ionen Akkus. In dem leichten Spezialbehälter finden gleichzeitig mehrere Akkus Platz. Durch den Verschluss verriegeln Sie den Behälter sekundenschnell und sicher.

Im Entzündungsfall verhindert der Lagerbehälter ein Übergriff der Flammen auf benachbarte Batterien.

Die flexiblen und leicht fixierbaren Boden- und Seitenkissen für die E-Box sind auch separat erhältlich

Lithium-Ionen-Batterien sind heute aus unserem täglichen Alltag nicht mehr wegzudenken. Wo auf kleinstem Speicherraum eine sehr hohe Energie vorhanden sein muss, wird der Lithium-Ionen-Akku als wiederaufladbare Zelle oder Batterie eingesetzt. In Handys, Notebooks (Tablets, Laptops), Elektrowerkzeugen sowie in der E-Mobilität (E-Bike, E-Scooter, E-Stapler) bilden Lithium-Ionen-Akkus das leistungsstarke Herz- stück und stellen den aktuellen Stand der Technik dar. Ihre Verwendung nimmt weiter kontinuierlich zu und damit auch die Herausforderung die technisch bedingte Gefahr einer Selbstentzündung zu lösen. Denn diese fortschrittliche Technologie, deren Chemikalien bei Vermischung zur Selbstentzündung führen und dabei gesundheitsschädliche und korrosive Gase ausstossen, birgt potenzielle Gefahren – denn immer wieder kommt es zu Brandfällen durch Lithium-Ionen-Akkus. Egal ob im Büro. Lager und zuhause.

Was können denn die möglichen Brandursachen sein?
Trotz eines sehr hochwertigen Produktionsverfahren, hermetischer Verpackung und sicherem Transport können Situationen auftreten, die eventuell zu einem Brand führen. Mechanische (Stöße, unsachgemäße Handhabung), thermische (Hitze, Strahlung) und elektrische (Überladung, Kurzschlüsse) Belastungen sind mögliche Auslöser. Daher müssen Brandschutzrisiken überdacht und anhand einer individuellen Gefährdungsbeurteilung, hinsichtlich der Art und Menge an Li-Io-Akkus, neu bewertet werden.

Bei der Lagerung und dem Transport von Lithium-Ionen-Akkus im Betrieb oder der Strasse sollte im Vorfeld geklärt sein:
•  welche Gefährdungen möglicherweise von den Batterien ausgehen können im Einzelfall
•  was für die Lagerbereiche der Akkus zu beachten ist (Detektion, Kennzeichnung, Überwachung, Zugang)
•  welche persönliche Schutzausrüstung (PSA) anzuschaffen ist, dies zusätzlich zur normalen Schutzausrüstung
•  wie Mitarbeiter im Umgang sowie für den Einsatzfall (Brandbekämpfung, Erste Hilfe) zu schulen und zu unterweisen sind, im Betrieb
•  welche Massnahmen bei starker Rauchentwicklung oder Gasfreisetzung zu ergreifen sind (Belüftung, Verlassen des Gefährdungsbereiches), thematisieren
•  wie defekte oder gelöschte Akkus (Rückzündung) sicher aufzubewahren und zu entsorgen sind, Schutzboxen anschaffen
•  welche geeigneten Löschmittel vorrätig und direkt zur Verfügung stehen müssen. Gel-Feuerlöscher sind bestens geeignet

Schon seit dem Jahr 2009 werden Lithium-Ionen-Batterien von den Vereinten Nationen als Gefahrgut der Klasse 9, die verschiedene und gefährliche Stoffe umfasst, eingestuft und unterliegen den Gefahrgutvorschriften.

Durch den schnell weiter wachsenden Markt, die zunehmende Verwendung und das steigende Volumen an Lithium-Ionen-Akkus, müssen Anforderungen an die neuen Gefährdungen angepasst werden. Wir helfen Gefährdungen im Unternehmen präventiv und systematisch zu ermitteln, zu bewerten und geeignete Schutzmaßnahmen für Sicherheit  und  Gesundheit der Arbeitnehmer festzulegen (und deren Wirksamkeit nachhaltig zu überprüfen), damit Arbeitsstätten bestmöglich für diese potenzielle Brandgefährdung mit geeigneten Produkten ausgestattet werden können.

Für die Gefährdungsbeurteilung bei Bränden oder Entzündungen von Lithium-Ionen-Akkus im Betrieb ist es sehr hilfreich für die geeignete Vorgehensweise, sich am S-T-O-P-Prinzip zu orientieren.
S  ubstitution (Ersatz, Auswechslung),
T  echnische Maßnahmen,
O rganisatorische Maßnahmen und
P  ersonen- und verhaltensbezogene Sicherheitsmaßnahmen.

Nutzen Sie nun unser spezielles Rundum-Paket zum Thema Lithium-Ionen-Akkus, mit dem Sie erforderliche Massnahmen für den Brandschutz schnell und gezielt ergreifen und umsetzen können.

Hersteller:Schweizer Brandschutz
Kategorie:Produkte für Lithium-Ionen Brände
Artikelnummer:28600
Versandgewicht‍:100.00 kg
Artikelgewicht‍: 78.00 kg

0

: